[Kurzrezension] Silber - Das dritte Buch der Träume - Kerstin Gier




Autor: Kerstin Gier
Serie: Silber Teil 3 (Abschlussband)
Seiten: 464
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Erschienen am: 08.10.2015
ISBN:  978-3-8414-2168-5
Preis (D): 19,99€
Verlag: FJB Fischer 









Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. 
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Quelle: FJB Fischer



Das Cover ist mal wieder der absolute Wahnsinn. Ich glaube es gehört mit zu den schönsten in meinem Regal. Besonders gefällt mir hier die Anspielung auf die Story, indem einige wichtige Elemente auf dem Cover verarbeitet wurden.



Was soll ich eigentlich noch groß dazu sagen? Dieser toller Schreibstil begleitet uns auch in diesem Teil der Trilogie wieder. Ich mag diese humorvolle Art und bin immer wieder begeistert wie die Autorin es schafft Spaß und Spannung so gut zu vereinen.

Auf die Charaktere gehe ich jetzt mal nicht genauer ein. 
Ich habe innerhalb der Trilogie immer noch meine Lieblinge und natürlich sind die Schreckschrauben auch geblieben wie sie sind.
Positiv überrascht haben mich allerdings Anabel und Mia. Aber das lest ihr am besten selber nach ;)

Die Story ist gut und gefiel mir sogar besser als im zweiten Teil.
Die Autorin hat zum Schluss wirklich nochmal einiges herausgeholt.
Es geht nämlich nicht mehr nur im die Träume und den Korridor, sondern auch im Probleme im wahren Leben.
Angefangen bei Liv und Henry mit einer kleinen Lüge. 
Besonders spannend war Graysons Part. Denn er arbeitet weniger im Korridor mit und vertieft sich eher in Recherchen, die dann auch einiges ans Licht bringen.

Dieser finale Part hat mir gut gefallen, auch wenn leider immer noch einige ganz grundlegende Sachen nicht geklärt werden konnten.
Irgendwie bin ich sogar ein wenig traurig, dass es jetzt wohl wirklich vorbei ist.


Ich freue mich schon sehr auf ein neues Werk aus der Feder von Kerstin Gier.
Silber gehört ab jetzt zu meinen Lieblingen.







1 Kommentar:

  1. Hey,

    silber 3 habe ich auch vor kurzem abgeschlossen und ich muss sagen, mir hat diese Trilogie auch super gefallen. Ich hatte sie in einem Rutsch hintereinander weg gelesen und war begeistert. AUch wenn mir der erste Band von allen am besten gefallen hat :)

    Es war mit sicherheit nicht das letzte mal, das ich was von Kerstin Gier gelesen habe :)

    Eine schöne Rezi :)

    LIebe Grüße
    Melle von Taya's Crazy World

    AntwortenLöschen