[Montagsfrage]


Hallo ihr Lieben,

heute muss ich unbedingt an der Montagsfrage teilnehmen, denn ich finde die Frage irre spannend.
Hier die aktuelle Frage:

Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?

Das kann ich sogar ganz einfach beantworten. Bei mir passiert alles automatisch und wie von selbst. Ohne Kopfkino kann ich kaum lesen. Ich stelle mir immer die Umwelt und die Charaktere vor. Das macht die Story und das Setting ja nur noch spannender. Manchmal nerven mich dann auch zu ausführliche Beschreibungen der Autoren bezüglich der Gebäude, Einrichtung oder der Charaktere, da ich mir alles bereits bildlich vorgestellt habe und es manchmal nicht dem überein kommt, was der Autor beschreibt. Wie gesagt es läuft automatisch ab, sonst könnte ich mir ja anhand der Beschreibungen etwas vorstellen.
Meine Fantasie ist da aber wohl manchmal schneller als der Autor.

In meinem Kopf läuft das Buch aber nicht immer ab wie ein Film.  Manchmal kommt das Ganze auch etwas zum Erliegen und es werden nur die wichtigsten Dinge visualisiert.

Wie ist das denn bei euch so?

Sara 


1 Kommentar:

  1. Huhu,
    bis bei mir Kopfkino losgeht, muss das Buch schon echt gut sein. :) Sonst fällt es mir schwer...

    Hier findest du meinen Beitrag. ♡

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen