[Rezension] Opposition - Schattenblitz - Jennifer L.Armentrout




Autor: Jennifer L. Armentrout
Serie: Obsidian 5
Seiten: 416
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Erschienen am: 29.04.2016
ISBN: 978-3-551-58344-4
Preis (D): 19,99€
Verlag: Carlsen 









Inhalt:



Katy kann noch immer nicht fassen, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verloren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt, in ihm steckt – bevor alles verloren ist.



Quelle: Carlsen



Cover:

Ich liebe es. Genau wie die Cover der anderen Bücher der Serie. Und besonders gefällt mir, dass sie so schön zusammen passen.



Meine Meinung:

Was soll ich eigentlich noch groß sagen? 
Auf den Schreibstil werde ich nicht mehr genauer eingehen, denn er ist genauso toll gewesen wie in den anderen Büchern zuvor auch schon.
Die Autorin hat mich außerdem wieder von der ersten Seite an gepackt.
Das lag aber vielleicht auch daran, dass ich unbedingt wissen wollte wie es denn nach dem fiesen Cliffhanger von Origin weitergeht.

Der fünfte Teil setzt direkt an das Ende von Teil vier an, sodass ich ohne Probleme wieder in die Geschichte hineingefunden habe.
Der finale Teil beginnt zunächst recht ruhig, was die Orientierung für den Leser auch leichter macht. 

Gesamt gesehen war dieser Teil aber inhaltlich doch ein wenig anders. Teilweise spannender und ich nenne es mal brutaler, aber auch wesentlich gefühlvoller. Ich finde das hat sich so von Band zu Band gesteigert und in diesem finalen Teil nochmal alles getoppt. 
Die Alien-Invasion hatte es echt in sich und einige heißgeliebte Charaktere sind stellenweise gar nicht sie selbst gewesen.
Das hat ordentlich Pfeffer und Zündstoff in die Geschichte gebracht.
Es wurde gekämpft, es floss Blut und es gab Verluste. Dennoch hätte ich mir den Kampf gegen die Aliens im entscheidenden Moment doch noch etwas komplexer gewünscht. Für mich ging das Ganze fast schon zu problemlos über die Bühne.

Die Charaktere konnten mich wieder voll überzeugen. 
Luc und Archer und sogar einige Arum habe ich wirklich lieb gewonnen.
Vor Katy ziehe ich den Hut. Wie sie sich entwickelt hat, wie stark sie geworden ist und was sie für ihre Freunde tut hat mich total berührt.
Daemon hat mich mal wieder aus den Socken gehauen. Ich liebe diesen Buchcharakter wirklich. Ich war froh über seine bewährten, lockeren Sprüche, auch wenn es in diesem Teil doch weniger waren als sonst. Daemon ist etwas ruhiger geworden und hat nur Augen für Kat. Prinzipiell hat mich das aber nicht gestört. Ich finde die Liebesgeschichte der beiden einfach herzerwärmend.
Generell war ich positiv überrascht, dass die Charaktere reifer und erwachsener geworden sind, was man an manchen Handlungen und teilweise am Verhalten merken kann. Ich finde das super und es spricht für eine realistische Entwicklung der Geschichte und der Charaktere.

Teilweise war der Verlauf und vor allem das Ende des Buches doch vorhersehbar.
Das hat mich aber nicht wirklich gestört und abschließend kann ich sagen, dass mir der finale Teil wirklich gut gefallen hat.
Leider bin ich aber auch ein wenig traurig, weil ich mich von den leibgewonnenen Charakteren noch gar nicht so wirklich trennen mag.


Bewertung:

Ein aktionreiches, spannendes Finale. Mich hat dieser Reihenabschluss vollkommen überzeugt.





1 Kommentar:

  1. Huhu :)
    Tolle Rezension :) Lese es gerade auch und ich stimme dir bei allem zu. Das Buch haut mich jetzt schon total um und Luc finde ich ja mal mega cool. Bei dem Arum bin ich noch nicht aber ich weiß schon was sie jetzt vorhaben :)
    Mal schauen wie es zuende geht den ich kann es leider noch nicht vorhersehen ;)

    Liebe Grüße,
    Shelly

    AntwortenLöschen