[Hörbuch-Rezension] Die Muskeltiere auf großer Fahrt - Ute Krause



Autor: Ute Krause
Gelesen von: Andreas Fröhlich 
Erschienen am: 08.09.2015
Inhalt: 3 CDs
Laufzeit: ca. 233 Minuten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8371-3182-6
Preis(D): 14,99€
Verlag: cbj Audio







Inhalt:


Das zweite Abenteuer: nichts für Angsthasen mit Käsefüßen!

Gerade haben sich die "Muskeltiere" in Frau Fröhlichs Feinkostladen vom letzten Abenteuer erholt und sich in ihrer Käsetheke ordentlich gestärkt, da hören Hamster Bertram Backenbart, die Mäuse Picandou und Pomme de Terre und die Ratte Gruyère eine schreckliche Nachricht: Frau Fröhlich plant eine Schiffsreise nach Ägypten und schließt für diese Zeit ihren Laden. O je, wie sollen die Muskeltiere das überleben? Kurz entschlossen schmuggeln sich die mutigen Freunde in die Koffer ... Und damit beginnt ein neues Muskeltier-Abenteuer auf hoher See!

Mit an Bord ist auch wieder Andreas Fröhlich, der die Muskeltiere mit seiner ausdrucksstarken Stimme lebendig werden lässt.

Quelle: cbj Audio


Cover:

Ich finde das Cover wieder total toll gelungen und einfach nur niedlich und kindgerecht gestaltet.

Meine Meinung:

Nach dem ersten, großen Abenteuer der Muskeltiere hatte ich mich sehr auf eine Fortsetzung gefreut.
Und auch diese Geschichte steht dem ersten Abenteuer in nichts nach. 
Die Muskeltiere begeben sich mit Frau Fröhlich und Margarete auf große Fahrt und landen schließlich auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort treffen die 4 nicht nur auf ihre alten Freunde, die Schiffsratten, sondern auch auf das Menschenkind Claus.
Claus reist mit seiner Tante und soll in Ägypten seinen Vater kennenlernen, der dort ein Kinderheim leitet. Die Muskeltiere bekommen aber über die Lüftungsschächte des Schiffes so einiges mit. Und so bleiben ihnen auch die Absichten anderer Reisegäste nicht verborgen. Schnell sind sich alle einig. Da müssen sie eingreifen und schlimmeres verhindern. 
Nach und nach entwickelt sich also wieder eine lustige und fesselnde Story, die in ein richtiges Abenteuer übergeht. Die Geschichte nimmt rasch an Tempo auf, bleibt dabei aber die ganze Zeit verständlich und nachvollziehbar.
Ebenso wie die erste Geschichte vermittelt Ute Krause auch hier wieder zentrale Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt. Kindgerecht gestaltet bringt sie diese Punkte näher. 

Die 4 Muskeltiere haben mir auch hier wieder gut gefallen. Ebenfalls interessant waren ihre alten Freunde, die Schiffsratten, die in dieser Geschichte eine größere Rolle spielen und an so mancher Stelle für Wirbel und Keilereien sorgen.
Frau Fröhlich und Margarete kommen leider etwas zu kurz, dafür spielen aber Claus und seine Tante eine entscheidende Rolle.
Alles im allem hat mir die Mischung aus alten und neuen Charakteren sehr gut gefallen und den Verlauf der Geschichte spannender gemacht.

Auch Vorleser Andreas Fröhlich konnte mich wieder voll begeistern. Ich bin immer noch fasziniert, wie toll er die verschiedenen Charaktere spricht und jedem von ihnen etwas eigenes, unverwechselbares einhaucht.  

Bewertung:

Eine gelungene und spannende Fortsetzung. Ich freue mich auf mehr.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen