[Rezension] Call it magic - Nachtschwärmer - Cat Dylan



Autor: Cat Dylan
Serie: Nachtschwärmer 1
Seiten: 374
Einband: eBook
Erschienen am: 28.10.2016
ISBN: 978-3-646-30001-7
Preis (D): 3,99€
Verlag: Carlsen










Inhalt:




**Modernes Rockgirl trifft auf einen Jahrhunderte alten Gentleman…**

Nichts liebt die 25-jährige Eliza mehr als ihre Nachtschichten als Radiomoderatorin des alternativen Musiksenders Shine-a-light. In diesen Momenten gibt es nur sie, die Musik, ein paar wenige Zuhörer – und seit kurzem einen mysteriösen, aber charmanten Anrufer, der geradewegs ihre Gedanken zu lesen scheint. Der smarte Morgan würde hingegen alles tun, um der mentalen Verbindung mit der hippen Radiomoderatorin zu entgehen. Denn eine solche Verbindung kann für Morgan als Wesen seiner Art nur eins bedeuten: Eliza ist seine Auserwählte und damit die Frau, an die er für immer gebunden sein wird. Dabei gilt es in seiner Vampirgemeinschaft als niederträchtig, Gefühle für eine Menschenfrau zu hegen…

Quelle: Carlsen 


Cover:

Mir gefällt das Cover recht gut, da es zum Genre und zur Stimmung innerhalb der Geschichte passt. Mich hat das Cover neugierig auf den Inhalt gemacht.


Meine Meinung:

Nachdem ich Vampirgeschichten eigentlich abgeschworen hatte, haben mich hier Cover und Klappentext nun doch neugierig gemacht.
Und Gott sei Dank erwartete mich eine ganz andere Geschichte, als ich vorerst vermutet hatte.
Der Schreibstil der Autorin hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sie schreibt flüssig und direkt. Das ganze wirkt wie aus dem Leben gegriffen und daher sehr erfrischend. Besonders Elizas loses Mundwerk hat mir gefallen. Erstaunt war ich, wie gut die Autorin die verschiedenen Emotionen wiedergeben konnte. Gekonnt beschreibt sie romantische, traurige und lustige Szenen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von den beiden Protagonisten Morgan und Eliza geschrieben, sodass ich eine bessere Einsicht in die Gedanken und Gefühle beider Charaktere bekommen habe.

Die Charaktere waren einsame spitze. Sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere waren toll, abwechslungsreich und unterhaltsam. Auch die Gegenspieler, in Form des Rates, waren wunderbar ausgearbeitet und haben die Geschichte positiv beeinflusst.

Eliza und Morgan waren zum einen total gegensätzlich, haben sich aber zum anderen komplett ergänzt.
Während Eliza eher der lockere Typ ist, raucht und gerne auch mal etwas trinkt, Party macht, tanzt und lacht, ist Morgan eher der gesittete Anzug-Typ mit Anstand und guten Benehmen. Das also ausgerechnet Eliza die Eine für ihn sein soll, kann er am Anfang gar nicht nachvollziehen. Wirklich begeistert ist er deshalb nicht.
Umso schöner war es, dass nach und nach tiefergehende und wichtige Gemeinsamkeiten ans Tageslicht kamen. Und während sich die beiden langsam annähern, haben sich die Gefühle mit so einer gewaltigen Wucht entladen, dass ich total mitgerissen war.
Die Liebesgeschichte zwischen Morgan und Eliza war einfach nur schön und emotional. Ich habe beim Lesen das Knistern und Funkensprühen geradezu gespürt, stellenweise eine richtige Gänsehaut gehabt und sogar ein kleines Tränchen verdrücken müssen.

Morgans Freunde, allen voran Ash, haben mich bestens unterhalten und für den einen oder anderen Schmunzler gesorgt. Während die Jungs eher frischen Wind in die Geschichte gebracht haben, waren Elizas Freunde der unverzichtbare Fels in der Brandung. Auch hier hat man die Liebe und den Zusammenhalt gespürt. 

Der Verlauf der Geschichte hat mir gefallen. Der Einstieg in die Story war einfach. Ich persönlich finde allerdings, dass es ein wenig zu lange gedauert hat, bis die Geschichte richtig an Fahrt aufgenommen hat. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu neugierig und ungeduldig, aber gerne hätte ich schon mal die eine oder andere Information gehabt und mir gewünscht, dass Morgan eher die Initiative ergreifen würde.
Die Idee eine Vampirgeschichte mal nicht nach dem Klischee zu gestalten, verdient einen großen Pluspunkt. Mich hat die Autorin mir ihren Gedanken zu den Nachtschwärmen und ihrer Welt vollkommen fesseln und begeistern können. Mit großer Spannung und Neugier habe ich Seite um Seite verschlungen und bin tierisch gespannt auf die Fortsetzung. 

Bewertung:

Ein wunderbarer, emotionaler und spannender Reihenauftakt, der mir Vampirgeschichten wieder schmackhaft gemacht hat. Ich freue mich auf eine Fortsetzung mit den tollen Charakteren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen