[Rezension] Seday Academy - Verborgen in der Nacht - Karin Kratt



Autor: Karin Kratt
Serie: Seday Academy 2
Seiten: 336
Einband: eBook
Erschienen am: 25.11.16
ISBN: 978-3-646-30014-7
Preis (D): 3,99€
Verlag: Dark Diamonds 










Inhalt:



**Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen**

Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…

Quelle: Carlsen


Cover:

Das Cover von Band 1 hat mir persönlich ja nicht so gut gefallen. Dieses Cover dagegen finde ich toll, da es meiner Meinung nach zur Atmosphäre und zu Ceys Charakter passt.


Meine Meinung:

Nachdem ich Band 1 quasi verschlungen habe, musste ich unbedingt direkt mit dem 2. Teil beginnen.
Besonders gefallen hat mir hier als erstes der Einstieg. Das Buch setzt direkt an das Ende von Band 1 an, sodass man wieder unmittelbar im Geschehen ist und nicht das Gefühl hat etwas verpasst zu haben, wie es mir bei manch anderen Bücher schon ergangen ist.
Der zweite positive Aspekt ist die Erzählperspektive. Auch hier bin ich wieder in den Genuss gekommen, die Kapitel mal aus der Sicht von Cey und mal aus der Sicht von Xyen miterleben zu dürfen.

Der Schreibstil der Autorin konnte mich wieder direkt packen und schnell war ich an das Buch gefesselt und wollte es am liebsten gar nicht mehr an die Seite legen. Zusätzlich lag dies aber auch an dem fiesen Cliffhanger von Band 1 und dem Drang, endlich die schmerzlichst vermissten Informationen finden zu wollen. 

Cey hat mir in Band 2 besser gefallen als noch beim Vorgänger. Endlich habe ich einige, für mich wichtige Hintergrundinformationen erhalten. Endlich konnte ich Ceys Handlungen, Gedankengänge, Gefühle beziehungsweise ingesamt ihren geheimnisvollen und verschwiegenen Charakter besser nachvollziehen.
Toll finde ich aber, dass Cey sich dennoch treu geblieben ist. Obwohl sie also freundlicher ist und Vertrauen fasst, sich manchmal zusammenreißt und bemüht, kommt doch stellenweise die alte, unfreundliche und freche Cey durch. Gut, dass dieser Charakter keine 180 Grad Drehung hingelegt hat, denn das wäre meiner Meinung nach nicht glaubhaft gewesen und stellenweise vielleicht sogar etwas langweilig.

Xyen fand ich ebenfalls wieder nett, auch wenn ich manchmal nicht genau wusste, wie ich nun sein Verhältnis und seine Gefühle zu Cey einschätzen soll.
Phasenweise wirkte Xyen sehr geheimnisvoll und beschäftigt auf mich, wodurch Nathan ein wenig in den Vordergrund gerutscht ist.
Nathan war ja mein Lieblings(neben)charakter aus Band 1 und hält dieses Position auch nach diesem Buch noch wacker. 
Müsste ich mich entscheiden, wäre ich definitiv Team Nathan.

Der Handlungsverlauf war meiner Meinung nach noch spannender als beim Vorgängerband. Auch dieses Buch hat sich zum Pageturner entwickelt und mich dank heikler Situationen, interessanten Wendungen und unvorhergesehenen Momenten sehr gefesselt. Gefreut habe ich mich über die Informationen, die endlich preisgegeben wurden, auch wenn natürlich immer noch einige Fragen offen sind.  Es bleibt also spannend. 


Bewertung:

Actionreiche Szenen, spannender Verlauf. Was will man mehr? Alles in Allem hat mir dieses Teil sogar noch besser gefallen als Band 1 und ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen