[Aktion] Gemeinsam Lesen #57


Hallo ihr Lieben,

ich schicke euch sonnige Urlaubsgrüße und hoffe ihr habt genauso schönes Wetter wie ich :D
Urlaub ist die beste Zeit zum Lesen. Deshalb möchte ich euch auch heute mein aktuelles Buch zeigen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 


Ich habe gerade Living the dream angefangen und bin daher auf Seite 7 meines Tolinos.
 

2. Wie lautet der 1. Satz deiner aktuellen Seite?

 

Wie von selbst wanderten meine Hände zu meiner Tasche und wühlten darin nach einem Stift. 
 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

 

Ich kann leider noch nicht viel zu dem Buch sagen, habe aber gehört, dass es ziemlich gut sein soll. Ich bin gespannt und werde berichten.
 

4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben?


Gute Frage :D ich würde ja schon fast behaupten, dass es mir bei einem schlechten Buch leichter fällt, weil ich dann aufzählen kann was mir alles nicht gefallen hat. Es lässt sich ja immer leicht meckern ;)
Da aber die meisten meiner Bücher eher gute Bücher sind, habe ich auch kein Problem damit dazu eine Rezension zu schreiben.
Mir macht auf jeden Fall beides Spaß.
Besonders spannend finde ich aber immer die Kommentare zu einer Rezension eines schlechten Buches. Ich finde das sorgt immer für jede Menge Gesprächsstoff, da die Meinungen ja häufig auseinander gehen.

Wie sieht das denn bei euch aus?

Sara



[Rezension] These broken Stars - Kaufman/Spooner

https://www.carlsen.de/hardcover/these-broken-stars-lilac-und-tarver/71163


Autor: Amie Kaufman/ Meagan Spooner
Serie: These broken stars 1
Seiten: 496
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag

Erschienen am: 27.05.2016
ISBN: 978-3-551-58357-5
Preis (D): 19,99€
Verlag: Carlsen









Inhalt:

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...

Quelle: Carlsen



Cover:

Mir gefällt das Cover wirlich gut. Mehr dazu findet ihr in meinem aktuellen Coververgleich.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich ja wirklich sehr gespannt.
Der Schreibstil konnte mich von der ersten Seite an packen und hat mich vollkommen mitgezogen. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Lilac und Tarver geschrieben. Ich persönlich finde das immer ganz interessant, weil man als Leser somit mehr Einblick in die Gedanken und Gefühle der Charktere bekommt.
Zwischendurch gibt es ein paar spanennde Passage aus einem Verhör an dem Tarver beteilgt ist.

Inhaltlich hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Eigentlich hatte ich etwas anderes erwartet, bin aber keineswegs enttäuscht. Denn dieses Buch war besser als meine Erwartungen. Es finden sich gar nicht so viele Science-Fiction Elemente. Dafür eine Menge Spannung, Abenteuer, Romantik, Magie oder doch eher Mystik?
Die Story und das Setting waren für mich etwas komplett neues und spannendes. Zu Beginn befinden wir uns auf dem Raumschiff Icarus, das Platz für fünfzigtausend Menschen bietet. Und anschließend landen wir auf einem einsamen Planeten. Wirklich überaus interessant und vor allem für die Charaktere auch nicht immer ungefährlich.
Für mich wurde das Buch dadurch nie langweilig, weil immer etwas passiert ist.
Mit vielen Wendungen habe ich auch gar nicht gerechnet und fand es toll, dass nicht immer alles so vorhersehbar war, wie es in anderen Büchern leider häufig der Fall ist.

Intensiver als in anderen Bücher war hier auch die Verbindung zu den Charakteren. Denn dadurch, dass Lilac und Tarver alleine auf dem fremden Planeten sind bleibt kein Platz für Nebencharaktere.
Die beiden Protagonisten haben mir gut gefallen und ich bin wirklich schnell mit ihnen warm geworden.
Lilac mochte ich von Zeit zu Zeit mehr, denn ihr anfängliches Getue weil sie aus reichem Hause kommt, konnte ich nicht so gut leiden. Doch das war alles nur Fassade und umso schöner, als diese anfing zu bröckeln.

Tarver dagegen hat mich vom ersten Moment an überzeugt. Besonders mochte ich seine überlegte Art und das er selbst in den spannendsten Momenten immer einen kühlen Kopf bewahrt hat. Außerdem hat er so einen starken Beschützerinstinkt ausgestrahlt. Zum dahinschmelzen...

Besonders erstaunlich fand ich, dass das Buch so lebendig wirkte obwohl man als Leser ja nur mit Tarver und Lilac zu tun hat. Irgendwie erscheint es mir als kleine Meisterleistung, so ein Buch voller Leben, Energie und Gefühl mit nur 2 Charakteren zu schreiben. Hut ab an die Autorinnen.

Die Liebesgeschichte zwischen Lilac und Tarver bahnt sich nur langsam ihren Weg und ich bin froh, dass sie eher im Hintergund stattgefunden hat und die Reise der beiden nur untermalt hat. Dennoch konnte sie mich mit ihrem Gefühl und ihren Emotionen voll überzeugen.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Vor allem weil ich den Weg zu dem Ende das ich schon erahnt hatte nicht vorhersehen konnte.
Ein weiterer Pluspunkt ist, dass dieses Buch komplett in sich abgeschlossen ist, obwohl der 2. Teil der Serie schon im November erscheint. Und obwohl ich hier nicht von einem fiesen Cliffhanger überrumpelt wurde bin ich wahnsinnig gespannt, was mich im zweiten Teil erwarten wird.


Bewertung:

Ein absolut gelunger und spannender Serienstart. Ich konnte das Buch nicht zu Seite legen. Es hat mich quasi magisch angezogen.
Eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe.


[Neuzugänge] New in #8



Hallo ihr Lieben,

es sind wieder ein paar Neuzugänge bei mir eingetrudelt, die ich euch gerne noch zeigen möchte.

Zum einen kam vor kurzem dieses Überraschungspaket bei mir an. Herzlichen Dank an Lovelybooks. Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet und mich wirklich sehr gefreut.



Inhalt:

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Quelle: Goldmann



Des Weiteren hat mich ein Paket von Carlsen erreicht. 
Darin enthalten war dieses besondere Schätzchen. Vielen lieben Dank :D



Inhalt:

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls...
Quelle: Carlsen






Und dann haben es noch 2 neue eBooks auf meinen Tolino geschafft.
Damit bin ich dann auch für den Urlaub erstmal gerüstet.




Habt ihr ein paar Neuzugänge zu verzeichnen?

Einen schönen Sonntag 

Sara








[Coververgleich] #8


Hallo ihr Lieben und Willkommen zurück zum Coververgleich auf meinem Blog.
Nachdem ihr letzte Woche den Beitrag bei Denise gesehen habt, geht es nun diese Woche bei mir weiter.
Wenn ihr dies hier lest bin ich gerade auf dem Weg in die Sonne. 
Bitte habt Verständnis dafür, dass ich dieses Mal nicht direkt auf eure Beiträge antworten kann.
Da ich nicht genau weis wie gut ich im Urlaub Internet habe, sehe ich mir eure Beiträge später an. Also lasst mir unbedingt einen Link da ;)

Und nun geht es los. 
Rausgesucht habe ich mir diese Woche meinen aktuellen Neuzugang.


Links seht ihr die deutsche Version. Das Buch erscheint so am 27.05.2016 im Carlsen Verlag.
Rechts habe ich für euch das original Hardcover.
Auf den ersten Blick gefallen mir beide Cover wirklich gut. Besonders toll finde ich, dass der Titel bei beiden Ausgaben der gleiche ist, denn oftmals gefallen mir die deutschen Titel nicht so gut.

Ich muss sagen das deutsche Cover ist der Hammer. Der Schriftzug glitzert und schimmert in Gold. Ich finde die Darstellung der Geschichte gelungen, obwohl ich eigentlich keine Gesichter auf Buchcovern mag. Aber dieser Ausschnitt ist so aussagekräftig und die Augen sind so toll gestaltet. Für mich ein echter Hingucker. Die kleinen Funken machen das Buch zu etwas besonderem.

Auch das Original ist schön. Ich finde es allerdings schade, dass der Schriftzug einmal komplett über das ganze Cover geht. Ebenso mag ich nicht, dass man die beiden Personen ganz sieht. Ein Pluspunkt ist allerdings der schöne Kontrast zwischen dem blauen, funkelnden Himmel, dem grünen Kleid und den roten Haare des Mädchens. Ich finde das springt einem direkt ins Auge.

Beide Cover haben irgendwie etwas magisches und mystisches an sich und machen tierisch neugierig auf den Inhalt.

Hier habe ich nun noch 3 weitere Cover für euch. Größtenteils wurde nämlich das Original benutzt und dann der Titel in der jeweiligen Sprache ergänzt. Ich denke, ich kann es mir daher sparen euch diese zu zeigen.



Zum einen habe ich hier noch die Paperbackvariante (links), die sich nicht groß vom Original unterscheidet. Lediglich der Titel ist in einer anderen Schrift dargestellt und das Bild ein wenig verrückt, was man an dem Arm des Mädchens sehen kann, bei dem hier die rechte Hand nicht mehr zu erkennen ist.

In der Mitte seht ihr die französische Ausgabe. Ich muss sagen, dass mir diese nicht so gut gefällt. Farblich und von den Elemente passt es zum Inhalt, was schonmal ein Pluspunkt ist. Aber dennoch würde mir dieses Cover im Vergleich zu den beiden oben in einer Buchhandlung nicht ins Auge springen und meine Aufmerksamkeit erregen.

Rechts seht ihr das Cover aus Portugal. Dieses gefällt mir am wenigsten von allen gezeigten Covern. Ich finde das Ganze zu zusammengewürfelt und bearbeitet. Außerdem sieht man mal wieder die Personen als Ganzes.

Für mich heute auf Platz 1 die deutsche Ausgabe. Dicht gefolgt vom Original als Hardcover.

Welches gefällt euch denn am besten?
Wenn ihr mitgemacht habt, lasst mir gerne den Link zu eurem Beitrag da.
Nächste Woche findet der Coververgleich dann wieder bei Denise statt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Sara




[Neuerscheinungen] Juni 2016

Hallo ihr Lieben,

kurz vor Ende des Monats wollte ich euch gerne noch einmal die Neuerscheinungen für den Juni auf einen Blick zeigen.
Dabei habe ich mir aber nur das herausgesucht, was mich wirklich anspricht und interessiert. Ich glaube es würde sonst den Rahmen sprengen.
Gerne dürft ihr mir aber auch Empfehlungen da lassen. Ich kann ja schließlich auch mal etwas übersehen :D

Zum einen wären dies die Impress-Neuerscheinungen die mich brennend interessieren:




**Die Magie des Schreibens…**



Seit ihrem neunten Lebensjahr verbringt Allie jeden Sommer auf der traumhaft schönen Tropeninsel Calliope Isle. Zusammen mit Gleichaltrigen besucht sie dort das Arts Camp und tut, was sie am liebsten macht und am besten kann: schreiben, schreiben, schreiben. Doch ihr siebter Sommer auf der exotischen Insel beginnt diesmal unter ganz anderen Vorzeichen. Erst erhält Allie die niederschmetternde Nachricht, dass sie adoptiert wurde, und dann wird ihr auf der Überfahrt auch noch zugeflüstert, dass dieser Sommer alles in ihrem Leben verändern wird – und das ausgerechnet von dem mysteriösen neuen Jungen im Camp. Schon bald stellt sich heraus, dass alle etwas wissen, was Allie nie erzählt wurde, und dass dieses Geheimnis nicht wenig mit ihrem außergewöhnlichen Schreibtalent zu tun hat…

Quelle: Carlsen 



**Shakespeare in Love – eine zarte Liebe geknüpft auf den Brettern, die die Welt bedeuten**



Mit siebzehn Jahren ist Ryan der Star des Schultheaters. Doch mit der Schauspielerei lebt er nicht seine eigene Leidenschaft, sondern die seiner exzentrischen Mutter. Im Geheimen träumt er von einer ganz anderen Kunst: dem Kochen. Und von Liam, dem Hipster mit der Surferseele… Als er Liam bei den Proben zu Shakespeares »Sommernachtstraum« unerwartet näher kommt, könnte er nicht glücklicher sein. Bis ihre Liebe abrupt endet.
Fünf Jahre später hat Ryan endlich seinen Traum vom Kochen wahrgemacht. Aber bei einer Reise in die Stadt seiner Jugend holen ihn die Erinnerungen an seine erste große Liebe wieder ein…

Quelle: Carlsen 



**Der letzte Band der preisgekrönten Bestsellerreihe von Jennifer Wolf!**



Yannis Tagwind zählt nicht nur zu den attraktivsten Junggesellen Hemeras, sondern ist auch mit Abstand der warmherzigste und liebenswerteste Mann, der jemals unter der Göttin Gaia gelebt hat. Mit einer bewundernswerten Fürsorglichkeit kümmert er sich neben seinen Geschwistern auch um das jüngste Götterkind der Jahreszeiten und würde sofort sein Leben für seine Familie geben. Während diese darauf hofft, dass er sich bald eine Frau sucht, gehört sein Herz jedoch jemandem, den er nicht lieben darf. Nicht nur trennen die beiden ganze Welten an gelebter Zeit, auch ist die Person dafür bekannt, niemandem jemals ihre Liebe geschenkt zu haben. Doch Yannis könnte den Lauf der gesamten Erdengeschichte ändern…

Quelle: Carlsen



**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten** 



Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen?

Quelle: Carlsen 


**Romeo & Juliet never die…** 

Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal…

Quelle: Carlsen





Und hier kommen die gedruckten Bücher:






Wahre Liebe kennt keine Regeln

Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?

Quelle: Heyne




Ich bin einfach davongelaufen. Dieses Mal weit weg, so dass mich auch meine jüngeren Schwestern Violet und Rose nicht einholen können. Auf Hawaii kennt niemand die Chaotin Lily Fowler. Und ich genieße jede Minute. Nun sind alle böse auf mich, und ich weiß nicht, an wen ich mich noch wenden kann … außer Max.

Quelle: Heyne











Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, vor allem da ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr zu ihnen ziehen soll. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber hasst Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ...


Quelle: Goldmann



Nach einem verheerenden Krieg hat sich das Leben aller verändert: Die Mädchen der Verlierer sind auf ewig dazu verdammt, die Söhne der Gewinner zu heiraten. Nur eine kann für Gerechtigkeit sorgen: Ivy Westfall. Doch dazu muss sie Bishop Lattimer töten, Sohn des Präsidenten – und ihr Bräutigam … Bishop ist jedoch nicht wie gedacht, sondern der einzige Mensch, dem sie wirklich vertrauen kann. Prompt verliebt sich Ivy und steht vor einer folgenschweren Entscheidung.

Quelle: cbt








Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe.

Charlotte hat keine Zeit für Männer, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Mann in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. 

Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst ...

Quelle: cbt


Der 14-jährige Ricky lebt auf der Straße. Ein hartes Leben, aber Ricky ist auch hart im Nehmen – bis er sein Diebesglück bei den falschen Leuten versucht … In letzter Sekunde rettet ihn ein mysteriöser Fremder und macht ihm ein erstaunliches Angebot: Ricky bekommt eine Wohnung und 100 £ pro Woche, wenn er sich von dem Typ namens Felix unterrichten lässt. Wozu er professionelles Kampftraining und Beschattungstechniken braucht, ist Ricky zwar ein Rätsel, aber er willigt ein – und findet sich plötzlich inmitten einer gefährlichen Mission wieder …

Quelle: cbt





Hochdramatische und prickelnde Leidenschaft in der neuen New-Adult-Reihe von USA-Erfolgsautorin Rachel van Dyken
Am College lernt die scheue Kiersten den Quarterback Weston kennen und fühlt sich sofort zu dem unverschämt attraktiven Mann hingezogen. Nach dem Tod ihrer Eltern scheint ihr Leben jeden Sinn verloren zu haben und sie scheut vor Beziehungen zurück. In Weston findet sie jedoch neue Lebenskraft und nie gekannte Leidenschaft – bis zu dem schicksalhaften Tag, der ihre Liebe auf eine harte Probe stellt…
»Kiss and keep« ist nach »Games of Love« die zweite Reihe der Autorin, die in Deutschland veröffentlicht wird.

Quelle: Knaur







Seit Iris weiß, dass ihr verschollen geglaubter Bruder Justin auf Pala war und ihm als bisher Einzigem die Flucht gelungen ist, schöpft sie neue Hoffnung: Es scheint nicht mehr unmöglich, von der Insel zu entkommen. Justin nimmt unbemerkt Kontakt zu Iris auf. Gemeinsam wollen sie herausfinden, welche Pläne Mr Oz verfolgt und wie man ihn stoppen kann. Doch als Mr Oz erfährt, dass Iris heimlich Nachforschungen anstellt, wird es richtig gefährlich.
"Das Geheimnis der Insel" ist der zweite Band der "Pala"-Trilogie von Marcel van Driel, wieder mit einer rasanten Kombination aus Abenteuer, Freundschaft und Liebe.

Quelle: Oetinger 

Lucas Angelo, Arzt und Mitbesitzer des Baseballteams New York Saints, steckt bis zum Hals in Arbeit. Da passt die hübsche Sara Charles ihm eigentlich gar nicht in den Kram. Aber er muss oft schnell zu wichtigen Terminen, und eine persönliche Pilotin könnte seine Zeitprobleme im Handumdrehen lösen. Sara kämpft verzweifelt darum, das Familienunternehmen Charles Air am Leben zu halten. Mittlerweile ist sie selbst die einzige verbliebene Pilotin. Lucas zu fliegen ist nicht nur lukrativ, sondern mit einem so attraktiven Kunden auch mehr als angenehm. Doch Sara ahnt bereits, warum Lucas so erfolgreich ist: Er nimmt sich, was er will und vor allem, was er braucht. Bleibt nur die Frage, was sie selbst will. Und was sie braucht …

Quelle: Ullstein 


Nur noch wenige Wochen bis zum Abschluss – und Antonella DeLuca wird klar, dass sie ihre Zeit am College vergeudet hat. Zu sehr hat sie sich aufs Lernen konzentriert und dabei ihr Liebesleben völlig vernachlässigt. Doch das wird Nell nun ändern, und zwar mit Hilfe des sexy Footballspielers Mateo Torres. Dieser ist nur zu gern bereit, der hübschen Nell in puncto Lebensgenuss auf die Sprünge zu helfen – auch wenn sie seinen Entschluss, sich niemals fest zu binden, gefährlich ins Wanken bringt.

Quelle: Amazon 








Der Juni hat es also auch wieder wirklich in sich. Dark Love, Sisters in Love und Heart of Ivy werde ich auf jeden Fall lesen. 

Ist etwas für euch dabei?
Auf welches Buch im Juni freut ihr euch am meisten?

Sara 

[Rezension] Gefühlsbeben - Carrie Price



Autor: Carrie Price
Serie: Make it count 2
Seiten: 240
Einband: Taschenbuch
Erschienen am: 01.12.2015
ISBN: 978-3-426-51812-0
Preis (D): 8,99€
Verlag: Knaur







Inhalt:


Romantisch und sexy – Band 2 der „Make it count“-Reihe

Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?

Quelle: Knaur




Cover:

Mir gefällt das Cover. Besonders mag ich, dass es im gleichen Stil gestaltet worden ist, wie das Cover vom 1.Band dieser Serie.


Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch von Carrie Price. Ebenso wie Ally Taylor konnte auch sie mich sofort mit ihrem Schreibstil packen. Positiv ist mir aufgefallen, wie gut die Schreibstile der beiden Autorinnen dieser Serie zusammen passen. Carrie Price schaffte es ebenso gut Emotionen zu transportieren und mich zu Tränen zu rühren. 
Der leichte und flüssige Schreibstil hat mich das Buch an einem Nachmittag durchlesen lassen.
Das Buch ist dabei aus der Sicht von Protagonistin Lynn geschrieben.

Charakterlich hat Lynn mir gut gefallen. Allerdings konnte ich mich mit ihr nicht so gut identifizieren wie mit der Protagonistin Katie aus dem 1. Band der Serie. Sie erschien mir am Anfang etwas schwierig aufgrund ihrer verschlossenen und unnahbaren Art.
Dennoch konnte ich ihren Konflikt zwischen Starkbleiben und Nachgeben sehr gut nachvollziehen und mit der Zeit ist sie mir doch ans Herz gewachsen. 

Jared gibt sich als harter Kerl aus, obwohl er in Wirklichkeit gar nicht so oberflächlich ist wie er tut. Ich fand ihn und seine Gedanken und Gefühle total authentisch dargestellt. Stellenweise habe ich bei Lynn und Jared den Schmerz richtig mitempfunden, während ich mich im nächsten Moment mit ihnen gefreut habe.
Die Autorin bietet hier echt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die mich vollkommen gefangen genommen hat. Ich bin begeistert.

Inhaltlich hat mir auch dieser 2. Teil sehr gut gefallen. Besonders mag ich, dass sie Story so echt wirkt. Alles scheint real und für einen selbst erlebbar. 
Obwohl dieser Roman nicht direkt in Oceanside spielt kommt das tolle Küstenörtchen dabei nicht zu kurz. Ich habe mich gefreut schon bekannte Orte wieder zu besuchen und sogar (wenn auch nur sehr kurz) vertrauten Charakteren zu begegnen. 
Die Story ist spannend und intensiv, traurig, witzig und romantisch schön, ohne dabei zu übertreiben.
An gefühlvollen und leidenschaftlichen Szenen mangelt es nicht, obwohl diese hier noch lange nicht so stark im Vordergrund gestanden haben, wie es in anderen Büchern dieses Genres oft der Fall ist. Ich persönlich finde das gut, weil es zeigt dass die Autorin auch ohne viel Sex und Erotik einen tollen Roman schreiben kann, der seine Leser fesselt und vor allem emotional berührt.


Bewertung:


Ein toller, packender und emotional mitreißender Roman. Legt euch ein Taschentuch parat.







[Aktion] Gemeinsam Lesen #56



Hallöchen :D

Wahnsinn wie schnell eine Woche rum ist. Das hält mich aber nicht davon ab, euch auch heute wieder mein aktuelles Buch vorzustellen.


1. Welches Buch liest du gerade und auch welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Gefühlsbeben, den 2. Band der Make it count-Reihe und bin auf Seite 120.

2. Wie lautet der 1. Satz auf deiner aktuellen Seite?


Geschlafen habe ich im Anwesen meiner Familie, zu der ich mich nicht gezählt habe. S. 120

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 


Bis jetzt gefällt es mir richtig gut. Der 1. Band hat mir von den Protagonisten her etwas mehr zugesagt, aber das kann ja hier auch noch werden. 
Ich möchte auf jeden Fall die anderen beiden Teile der Serie auch noch lesen.

4. Hat dich ein Buch in seiner Übersetzung schon einmal gelangweilt, obwohl dich das Original richtig fesseln konnte?


Diese Frage kann ich gar nicht richtig beantworten, da ich eigentlich die Bücher nicht in übersetzter UND original Fassung lese. Macht ihr das? 
Ich kann es schon verstehen, dass ich sich vielleicht bei dem einen oder anderen Buch lohnen würde, aber meist habe ich genug auf dem SuB oder einige Neuerscheinungen parat liegen, dass mir gar keine Zeit bleibt. 

Ich bin gespannt auf eure Antworten und Beiträge

Sara


[Rezension] Gefühlsgewitter - Ally Taylor



Autor: Ally Taylor
Serie: Make it count - 1
Seiten:  268
Einband: Taschenbuch
Erschienen am: 01.10.2015
ISBN:978-3-426-51811-3
Preis (D): 8,99€
Verlag: Knaur








Inhalt:




Romantisch und sexy – Band 1 der „Make it count“-Reihe

Als Katie auf der Highschool den mysteriösen Bad Boy Dillen kennenlernt, zieht er sie an wie ein Magnet. Dabei war ihre Welt bisher alles andere als rosarot, denn seit dem plötzlichen Tod ihres Vaters lebt sie bei ihrer lieblosen Mutter in der Kleinstadt Oceanside. Dillen weckt in Katie eine nie gekannte Leidenschaft, und bald ist sie ihm mit Haut und Haaren verfallen. Obwohl Dillen sich zunächst kühl und abweisend gibt, verlieren sich die beiden in einem Strudel aus wilden Träumen und heißem Verlangen. Doch dann holt die Realität sie ein …


Quelle: Knaur

Cover:

Ich finde dieses Cover wunderschön. Es passt zum Inhalt und zum Genre und irgendwie weckt es bei mir Sommergefühle. 


Meine Meinung:

Dies war das erste Buch der Autorin welches ich gelesen habe und es wird sicher nicht das letzte sein.
Der Schreibstil hat mir super gefallen. Schön flüssig und vor allem mit einer Menge Emotionen führt uns Ally Taylor durch die schöne Geschichte um Katie und Dillen. Dabei sind Personen und Orte so wunderbar beschrieben, dass ich mir alles bildlich vorstellen konnte. Ich hatte das Gefühl mittendrin und ein Teil der Story zu sein.
Ich muss sagen, dass mich der Schreibstil direkt von der ersten Seite an gepackt hat und  ich somit das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Zudem hat sich während des Lesens ein gewisser Spannungsbogen aufgebaut, sodass ich auf jeden Fall wissen wollte wie es weitergeht.
Das Buch ist aus der Sicht von Protagonistin Katie geschrieben.

Katie hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mich mit ihr und ihren Gedanken und Gefühlen vollkommen identifizieren. Besonders gut fand ich auch wie Katie mit ihrer Situation umgeht. Hut ab. Sie macht das beste daraus.
Etwas erstaunt war ich über das Verhältnis zu ihrer Mutter. Denn wenn Katie über sie redet oder sich Gedanken macht, nennt sie ihre Mutter stets beim Nachnamen. Ich finde hier hat die Autorin mit einem einfach Mittel ganz gut dargestellt, wie verkorkst und schwierig das Verhältnis ist.

Dillen als männlicher Protagonist hat mir ebenfalls gefallen. Aber ich habe ja auch eine kleine Schwäche für Bad Boys mit weichem Kern.
Als großen Pluspunkt muss ich hervorheben, dass die Autorin Dillen nicht zu klischeehaft als Bad Boy dargestellt hat. Oftmals wird dies total übertrieben. Aber Dillen wirkte so real, normal und ein kleines bisschen geheimnisvoll, was natürlich seinen Reiz hat.

Die Nebencharaktere waren gut durchdacht. Am präsentesten war Katies Stiefbruder Andrew, den ich sofort ins Herz geschlossen habe.
Er erschien mir im Gegensatz zu Katies Mutter und ihrem Stiefvater sehr menschlich und emotional.
Alle Charaktere, ob ich sie nun leiden konnte oder nicht, waren authentisch dargestellt und haben somit die Story super untermalt. 

Der Verlauf der Story war zwar vorhersehbar, aber dafür gut und schlüssig gestaltet. Für mich ging die Story quasi viel zu schnell zu Ende. Ich war so begeistert von der Geschichte, dass ich gerne noch mehr von Katie und Dillen gelesen hätte.
Besonders überzeugt hat mich neben den tollen Protagonisten die Mischung aus Drama, Gefühlen und Emotionen. Ich habe gelacht und mit den Tränen gekämpft, während einige Szenen mir einfach nur eine schöne Gänsehaut verpasst haben. 

Bewertung:

Wunderschöne Story, tolle Protagonisten und jede Menge Emotionen. Ich bin absolut begeistert und bekomme jetzt noch eine Gänsehaut wenn ich daran zurückdenke. 



Ich bedanke mich beim Knaur-Verlag für dieses schöne Rezensionsexemplar. 

[Rezension] Tinderella - Rosy Edwards





Autor: Rosy Edwards
Seiten: 416
Einband: Taschenbuch
Erschienen am: 16.05.2016
ISBN: 978-3-442-48437-9
Preis (D): 9,99€
Verlag: Goldmann









Inhalt:



Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert ...

Quelle: Goldmann


Cover:

Ich finde das Cover gut. Es wirkt jung und frisch und ist nicht so überladen.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, dann das Thema ist aktuell und zeitgemäß und trifft damit recht schnell den Nerv des Lesers.
Allerdings habe ich persönlich doch etwas anderes erwartet.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich nämlich leider nicht wirklich fesseln.
Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Protagonistin Rosy.
Der Schreibstil war mir zu detailliert und ausführlich. Gerne hätte ich mir mehr Konversation gewünscht. Rosy erzählt viel Drumherum oder die Autorin beschreibt lang und breit bestimmt Orte und Szenarien, während die interessanten Gespräche mit Freundinnen oder den Tinder-Dates sehr kurz ausfallen.
Das fand ich persönlich sehr schade. So hat sich das Buch ganz schön in die Länge gezogen und ein Spannungsbogen hat sich auch nicht aufgebaut.
Als ich den Satz "...bis eines Tages etwas ganz und gar Unerwartetes passiert..." in der Buchbeschreibung gelesen habe, habe ich eine wirklich spannende Liebesgeschichte erwartet. Leider hetzt Rosy von einem Date zum anderen, was manchmal recht witzig, aber ansonsten nicht sehr kreativ war.

Das Ende hat mir daher auch nicht so gut gefallen und generell fand ich den Verlauf des Buches doch recht langweilig und eintönig. Die Grundidee war super, die Umsetzung hat mir persönlich nicht so gut gefallen.
Ich frage mich ob die Story Wahrheitsgehalt hat, denn in der Autoreninfo wird erwähnt, dass die Autorin 2013 Tinder für sich entdeckte. Das würde die Geschichte zumindest persönlicher machen und die Gestaltung des Schreibstils erklären.

Rosy als Charakter war ganz nett. Allerdings bin ich mit ihr nicht so wirklich warm geworden.
Von den Nebencharakteren kriegt man nicht genug mit, um mit ihnen eine tiefere Verbindung aufzubauen.


Bewertung:

Leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen.