[Monatsrückblick] Oktober 2016


Hallo meine lieben Bücherfüchse,

passend zum Monatsende habe ich heute schon meinen Lesemonat Oktober für euch. Und im Gegensatz zum September habe ich diesen Monat einiges geschafft. Der Oktober ist lesetechnisch gut gelaufen - ich bin zufrieden.

Gelesen habe ich: 8 Bücher 
Seiten insgesamt: 2876
Seiten pro Tag: ca. 93


Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension.

Gut gefallen haben mir Dark Love und New York Diaries.
Highlights waren auf jeden Fall Bluescreen und Fangirl auf Umwegen. Beides ganz tolle Bücher, die zwar in ganz unterschiedliche Richtungen gehen, mich aber von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt haben.
Ein kleiner Flop war leider Carpe diem. Für die Gesichte und die Charaktere war ich leider wohl schon etwas zu alt.

Und der Vollständigkeit halber zeige ich euch noch schnell das Hörbuch, das ich diesen Monat gehört habe.


Es handelt sich hier zwar um ein Kinderbuch, welches mich aber vollends unterhalten hat.  Spannende Story, angenehme Leserstimme und tolle Umsetzung. Dafür gab es die volle Punktzahl. Hörbuch Teil 2 ist aktuell in Arbeit.

Wie war euer Oktober?

Sara








[Messebericht] FBM 2016

Mit einigen Terminen und Büchern im Gepäck machte ich mich auf den Weg zur FBM.
Gleich am 1. Tag ging es los mit einem Bloggertreffen von der Verlagsgruppe Droemer-Knaur bei dem auch die liebe Biggi anwesend war. Wir beiden kennen uns schon aus Leipzig und somit habe ich mich natürlich sehr über das Wiedersehen gefreut. 
Neben Leckereien und Getränken konnten wir auch einige Autorinnen des Verlages kennenlernen. Darunter unter anderem Anne Freytag und Adriana Popescu, von denen ich schon einige Bücher gelesen habe. Die liebe Patricia  von Droemer-Knaur hat mir dann noch das neue und umfangreiche Frühjahrsprogramm vorgestellt, mir ihre Favoriten verraten und meine Wunschliste um einiges wachsen lassen :D

Weiter ging es mit Biggi im Gepäck zur Harry Potter Wand. Ein absolutes Muss und wenn es nach mir ginge, dann hätte ich nichts gegen so eine Wand im Wohnzimmer neben meinem Bücherregal einzuwenden *_*


Einen netten Aufenthalt hatte ich auch am Arena-Verlag-Stand. Und neben tollen Jugendbücher die uns im nächsten Jahr erwarten, hatte Arena auch eine weitere "Überraschung" parat. Arena hat nun auch ein Imprint "Digi:tales", welches 4 Genres bedient. So erschienen dort eBooks für die Bereiche Thriller, Fantasy, Sci-Fi und Love.

Anschließend habe ich mich mit der lieben Stefanie von dtv getroffen. Ich sage euch nur so viel: im nächsten Jahr erwarten uns einige Schätze. Darunter auch 2 (!!) neue Bücher von Colleen Hoover.

Tag 2 begann mit der Suche nach meiner besten Freundin, die ganz spontan beschlossen hatte sich ebenfalls ins Getümmeln zu schmeißen und mit auf die Messe zu kommen.

Nachdem wir uns endlich gefunden hatten ging es zum Randomhouse-Stand. Und gerade als ich ihr mein aktuelles Buch zeigen wollte, habe ich die dazugehörige Autorin am Stand getroffen. Ganz gemütlich und gelassen saß sie mitten im Geschehen und hatte daher sogar Zeit für ein kurzes Gespräch. Da ich eh zu ihrer Signierstunde wollte hatte ich mein Buch dabei, welches sie mir natürlich sofort signiert hat. Auf für ein Foto war noch Zeit. Danke liebe Gesa, es war nett dich zu treffen.




Am 2. Tag hatte ich meinen ersten Termin beim Piper-Verlag. Dort fand ein Bloggertreffen statt, zu dem auch Dan Wells eingeladen war. Sein Buch Bluescreen hatte ich bereits vorab gelesen und war restlos begeistert. Dan Wells stand uns Rede und Antwort und ist meiner Meinung nach ein total sympathischer Typ. Besonders habe ich mich daher gefreut, als ich erfahren habe, dass ich beim Piper Gewinnspiel eine signierte Reihe von Dan Wells gewonnen habe. Die Bücher entsprechen genau meinem Geschmack und ich bin schon total gespannt darauf. Vielen Dank an Piper ;)

Im Anschluss ging es wieder zum Arena-Verlag für ein Waffelessen mit Isabel Abedi. Isabel ist eine ganz tolle Person und hatte sogar ein wenig ihres Arbeitsmaterials dabei. Anhand eines dicken schwarzes Buches hat sie uns erzählt wie "Die längste Nacht" entstanden ist. Enthalten waren viele Zeichnungen, Gedankengänge und Bilder. Charaktere plant Isabel seitenweise, damit sie authentisch wirken. 





Nach dem Treffen mit Isabel ging es mit Ava Reed, die ebenfalls mit zum Waffelessen war, zum Drachenmond-Stand. Dieser war wirklich gut besucht von Lesern und Autorinnen. Nach kurzem Aufenthalt dort ging es dann weiter zum Stand von Magellan.

Die Bücher das Verlags liebe ich ja wirklich. Sie haben weniger im Programm als die großen Verlage, dafür aber immer tolle und vor allem ausgewählte Geschichten, mit wunderschönen Covern und Liebe zum Detail. Auch das neue Programm hält ein paar Titel bereit die ich mir unbedingt genauer ansehen muss, sobald sie auf dem Markt sind. Meine besonderen Highlights des Frühjahrsprogramms sind übrigens: Liebe ist wie Drachensteigen und Überlieben in 10 Schritten.

Bei einer wirklich guten Pizza haben wir dann den Abend fernab der Messe ausklingen lassen und anschließend "Der Teufel trägt Prada" im Hotelzimmer geschaut. 


Am letzten Tag ging es wirklich früh los. Um 10 Uhr hatte ich einen Termin mit Ramona vom Carlen-Verlag. Vorher wollte ich unbedingt noch ein Buch beim Coppenrath-Verlag kaufen. Aber Leute ich sage euch: dort war kein Bein an den Boden zu bekommen. Warum lies sich schnell herausfinden. Dort gab es alles, inklusive Bücher zum Messepreis.

Also habe ich einen anderen Weg eingeschlagen und bin erstmal zu meinem Treffen mit Ramona aufgebrochen. Carlsen hat für das neue Programm wieder einige tolle Titel im Gepäck. Spitzentitel ist Auf immer gejagt. Das Buch hört sich super an und ich werde es definitiv lesen. Das Cover ist wunderschön und ihr solltet unbedingt ein Auge darauf werfen, sobald es mehr Infos dazu gibt. 
Auch Hundert Stunden Nacht ist ein Titel, den ich mir auf jeden Fall vorgemerkt habe. 
Gerne stelle ich euch aber alle neuen Titel rechtzeitig genauer vor, damit ihr (und auch ich) nichts verpasst.

Nach meinem netten Treffen mit Ramona hatte sich auch der Nebel um den Coppenrath-Stand wieder gelichtet, sodass ich mein gewünschtes Buch und einige Kleinigkeiten für wirklich schmales Geld ergattern konnte.

Besonderes Highlight des Messetages war auch die Signierstunde von Kerstin Gier. Die Schlange war so lang, dass sie an einem bestimmten Punkt einfach gecuttet und die Signierstunde verlängert wurde. Da es kaum voran ging, haben wir uns zeitweise aufgeteilt. Während meine Mama und meine Freundin dort anstanden, bin ich mit 2 Büchern für meine Freundin zu Dan Wells und Bernhard Hennen, wo ich mindestens 45 Minuten anstehen musste. Da die Schlange bei Kerstin Gier aber um einiges länger war, konnte ich in aller Ruhe  die Bücher meiner Freundin signieren lassen und habe dann meine Mama in der Schlange von Frau Gier abgelöst um mein Buch signieren zu lassen. 

Völlig fertig vom kurzen Messetag und den ganzen Eindrücken haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht. Die nächste Messe kommt bestimmt ;)
Ich grüße all die netten Menschen die ich getroffen und mit denen ich so nett  geplaudert habe. Es war schön euch zu treffen. Ich hoffe wir sehen uns wieder.

Habt ihr Lust meine Messeausbeute zu sehen?

Sara



[Rezension] The Evil Me - Stefanie Hasse




Autor: Stefanie Hasse
Seiten: 340
Einband: eBook
Erschienen am: 06.10.2016
ISBN: 978-3-646-60228-9
Preis (D): 3,99€
Verlag: Impress










Inhalt:



**Du kennst niemanden weniger als dich selbst…**

Eine bessere Welt, ein erweiterter Horizont, grenzenloses Wissen und die ununterbrochene Möglichkeit, mit jedem und allen in Verbindung zu treten – das und noch viel mehr verspricht die Koryphäe Zukunft, der MindLog. Monica wartet gefühlt schon ihr ganzes Leben darauf, endlich den Chip eingepflanzt zu bekommen. Fast alle in ihrem Freundeskreis haben ihn bereits und der Graben zwischen ihnen wird immer tiefer. Als es zu ihrem achtzehnten Geburtstag endlich dazu kommt, ist die Erfahrung überwältigend. Doch dann beginnen ihre Freunde sich zu verändern. Auf Blackouts folgen unheimliche Identitätsstörungen und böse Taten. Was ist nur mit ihren Freunden los? Und was geschieht mit ihr, wenn sie selbst das Bewusstsein verliert…?

Quelle: Carlsen

Cover:

Meinen Geschmack trifft das Cover leider nicht ganz. Die farbliche Gestaltung finde ich soweit gut. Leider hat das Cover aber nichts mit dem Inhalt zu tun und zeigt mal wieder frontal ein Gesicht, was ich nicht besonders mag.


Meine Meinung:

Die Inhaltsangabe hatte mich neugierig gemacht. Vor allem weil ich erst vor kurzem ein Buch von einem anderen Autor gelesen habe, was haargenau das selbe Thema behandelte. Aufgrund der heutigen, technischen Entwicklung sind solche Zukunftsszenerien auch gar nicht mehr so realitätsfern, weshalb mich dieses Buch besonders interessiert hat.

Der Schreibstil des Buches war erstaunlicherweise am Anfang, zumindest habe ich es in einigen Szenen so empfunden, ein wenig holperig und unbeholfen. Recht schnell hat sich dies allerdings gelegt und die Autorin konnte mich mit ihrer spannenden Art fesseln. Geschrieben ist das Buch aus Sicht der Protagonistin Monica, wobei die Autorin hierfür leider nicht die Ich-Perspektive gewählt hat. Einige wenige, kurze Kapitel sind aus aus der Sicht eines Unbekannten in der Ich-Perspektive verfasst.

Der Verlauf der Geschichte hat mir gut gefallen, auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, nicht immer alles direkt verstanden zu haben. Stück für Stück entwickelt sich die Gesichte und Monica gerät von einer brenzligen Situation in die nächste. Nach kurzer Zeit konnte ich mir dann auch zusammenreimen was es mit den Kapiteln in der Ich-Perspektive auf sich hat. Positiv hervorheben muss ich die Wendungen die das Buch einschlägt. Die Autorin hat mich überrascht, die Handlung und einige Charaktere stellenweise undurchsichtig gemacht, was mich besonders an die Story gefesselt hat. Immer wieder hat sie mich auf den Holzweg geführt was die Blackouts und den Auslöser dafür betrifft, sodass ich mit Monica und ihren Begleitern gerätselt habe.  
Zum Ende des Buches nimmt die Story ordentlich an Fahrt auf, sodass zumindest ich aufpassen musste um die Informationen passend zusammenzufügen und zu verarbeiten.
Das Ende kam mir etwas zu abrupt und lässt mich leider auch mit einigen, offenen Fragen zurück, sodass auf jeden Fall noch Platz für eine Fortsetzung bleibt.
Gut gestaltet und beschrieben war auch das Setting. Eine hochmoderne Welt, in der ohne Technik und Vernetzen gar nichts mehr geht. Erschreckend realistisch, gefährlich und dadurch besonders fesselnd und faszinierend.

Die Charaktere waren recht oberflächlich gestaltet, was aufgrund des raschen Erzähltempos und der Handlung vermutlich auch gar nicht anders möglich gewesen ist.
Monica war eine recht angenehme Protagonistin. Da man aber recht wenig über sie persönlich und ihre Gefühle erfährt, bin ich mit ihr nicht sonderlich warm geworden.
Auch ihre Freunde, die eher nur eine kleine Nebenrolle spielen, konnte mich nicht überzeugen.
Begeistert war ich dafür von den beiden anderen Protagonisten Lynn und Ian. Diese beiden waren für mich starke Charaktere, mit Köpfchen und Geschick. Das Nerd-Dasein von Ian und das Außenseiter-Image von Lynn haben mich die beiden direkt in mein Herz schließen lassen. 
Gut gefallen hat mir auch Monicas Vater. Denn gefühlt war er der einzige Charakter der Emotionen und Gefühle, besonders in Form von Liebe für seine Tochter, in die Handlung gebracht hat.

Bewertung:

Alles in Allem eine spannende, realitätsnahe und stellenweise auch rätselhafte Story mit kleineren Schwächen.

[Aktion] Coververgleich #19


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder einen Coververgleich für euch und freue mich natürlich auch auf eure Beiträge.
Nächste Woche findet der Vergleich dann wieder bei Denise statt.
Mein heutiges Buch liegt leider noch auf meinem SuB. Immer ist ein anderes Buch dazwischen gekommen.  Wer kennt das nicht? :D Vielleicht hat es aber jemand von euch ja schon gelesen.

Der Inhalt:

Emmy hat es satt, ständig in Watte gepackt zu werden. Surfen oder auf Partys gehen kann sie nur hinter dem Rücken ihrer Eltern. Seit zehn Jahren geht das so, seit damals, als der Nachbarjunge entführt wurde. Und auch nachdem Oliver zurückgekehrt ist, ändert sich daran nichts. Dabei will Emmy einfach nur Zeit mit Oliver verbringen. Auf den Wellen reiten. Glücklich sein. Aber die Ereignisse der Vergangenheit haben nicht nur Schatten auf ihr Leben geworfen, sondern auch auf das ihrer Eltern. Emmy spürt: Um glücklich zu werden, muss sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

Quelle: Goodreads

Der Vergleich:



Die ersten beiden Bilder zeigen die Originalcover. Das linke ist die Hardcover-Ausgabe und das rechte die Paperbackversion. Grundlegend sind beide gleich gestaltet. Es wurden allerdings unterschiedliche Farben verwendet.



Hier sind die holländische, die deutsche und die polnische Ausgabe zu sehen.
Die holländische Ausgabe setzt sich am meisten von den anderen ab und zeigt ein völlig anderes Cover. Ich finde, dass das Cover sehr gut zum auf dem Klappentext beschriebenen Inhalt passt und ein sommerliches Gefühl weckt.
Das deutsche Cover zeigt als einziges keine Wellen beziehungsweise Wasser. Dafür gefällt mit dort die schnörkelige Schrift in die 2 Surfer eingearbeitet sind, was wiederum gut zum Inhalt passt.
Die polnische Ausgabe finde ich ziemlich trist. Und auch wenn sie fast genauso gestaltet ist wie das Original, kann sie mich aufgrund der öden Farbgestaltung nicht überzeugen.

Am besten gefallen mir tatsächlich das original Hardcover und die Ausgabe aus Holland. 
Welches Cover gefällt euch am besten?

Schönes Wochenende

Sara 





[Neuerscheinungen] Dark Diamonds - November 2016

Hallo liebe Bücherfüchse,

der Vollständigkeit halber möchte ich euch heute noch schnell die Neuerscheinungen des neue Carlsen Imprint "Dark Diamonds" vorstellen.
Ende November erscheinen 4 tolle und spannende Titel.



**Wenn Gut und Böse aufeinandertreffen...**

Groß, muskulös, mit einer gefährlichen Ausstrahlung, aber dem betörend schönen Gesicht eines Engels … Es ist kein Zufall, dass Marius aussieht wie ein Kind des Himmels und der Hölle: Er ist auch eins. 25 Jahre durfte er als normaler Mensch aufwachsen, jetzt soll er als erste Kreuzung zwischen Engeln und Dämonen beweisen, welche Kraft in ihm überwiegt. Um ihn von der guten Seite zu überzeugen, wird ihm die Himmelsbotin Caressa zugesandt. Aber mit jeder Minute in seiner Nähe muss sich die bildhübsche Engelsfrau eingestehen, dass Marius‘ dämonische Seiten nicht von ihm wegzudenken sind und dass ihr Herz trotzdem für ihn schlägt… ​

Quelle: Carlsen



**Eine Liebe, so tief wie die Nacht**

Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald schon muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…

Quelle: Carlsen



**Wie Feuer und Eis...**

Schnee, Frost und Eis – das ist die Welt der gefühlskalten Winterelfe Fyre. Schon lange hat sie die Wärme sowohl aus den Korridoren des Winterhofes als auch aus ihrem Herzen verbannt. Doch nun ist sie gezwungen, die nächsten Wochen am Hof des Sommerkönigs zu verbringen und in dessen unerträglicher Hitze den Frühling herbeizuführen. Und das auch noch mit Ciel, dem Prinzen des Sommerhofes, der es einst geschafft hat, ihr Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber das wird ihm dieses Mal nicht gelingen. Dieses Mal wird sie ihr Herz vor den Verbrennungen schützen, die er hinterlassen hat…

Quelle: Carlsen



**Zwischen dem Wunsch zu vertrauen und der Pflicht zu schweigen**

Cey kann nicht fassen, dass sie zu einer Ausbildung an der Seday Academy gezwungen ist. Mit jedem Tag fällt es ihr schwerer, ihre einzigartigen Fähigkeiten vor den anderen zu verbergen – besonders vor Xyen, der nicht nur einer der mächtigsten Anführer der Seday ist, sondern auch ihr Mentor an der Academy. Sie setzt alles daran, ihn ihre Wut und ihr Misstrauen spüren zu lassen, und trotzdem begegnet er ihr mit einer Zuneigung, deren Intensität Cey vollkommen überwältigt. Hin und her gerissen zwischen dem Wunsch sich ihm anzuvertrauen und der Pflicht ihr dunkles Geheimnis zu wahren, ahnt sie nicht, welchen Preis eine falsche Entscheidung von ihr fordern könnte…


Quelle: Carlsen


Ich muss ja sagen, dass ich mich wahnsinnig auf den November freue. Mich sprechen alle 4 Titel an. Ist das Cover von SnowFyre - Elfe aus Eis nicht einfach nur wunderschön? *_* 
Ab dem 28.10.2016 könnt ihr übrigens die ersten Bücher des neuen Labels kaufen. Die Titel und weitere Infos zum Inhalt und zu den Autoren findet ihr hier. 

Ist auch etwas für euch dabei? 

Sara


[Aktion] Gemeinsam Lesen #77


Hallo liebe Bloggerfreunde, ihr Buchverrückten, Gemeinsam-Lesen-Fans ...

Was für eine Ansprache :D
Ich freue mich, dass ihr hergefunden habt und möchte euch natürlich wie jede Woche mein aktuelles Buch zeigen. Es ist ganz frisch aus diesem Monat. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Herz aus Nacht und Scherben von Gesa Schwartz und bin auf Seite 36.

2. Wie lautet der 1. Satz deiner aktuellen Seite?


Milou brauchte einen Moment, um zu begreifen, wo sie war. S. 36

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Viel dazu sagen kann ich ja noch nicht. Aber ich finde das Cover total schön. Das Buch ist auch etwas Besonderes, denn ich habe die Autorin persönlich getroffen und das Buch von ihr signiert bekommen. Natürlich durfte auch ein Foto nicht fehlen...


4. Bist du ein Mängelexemplar-Jäger?


Nein absolut gar nicht. Natürlich habe ich schon welche gekauft, aber ich würde mich definitiv nicht als Jäger bezeichnen. Wenn mir mal ein Mängelexemplar, das mich wirklich interessiert in die Hände fällt, nehme ich es gerne mit. Ansonsten kaufe ich meine Bücher lieber neu und beim Buchhändler meines Vertrauens :D

Ich wünsche euch einen schönen Dienstag

Sara






[Monatsrückblick] September 2016


Hallo liebe Bücherfüchse,

heute habe ich meinem Monatsrückblick für euch. Dieses Mal etwas später im Monat als gewöhnlich, aber besser spät als nie ;)

Gelesen habe ich: 4 Bücher
Insgesamt: 1373 Seiten
Seiten pro Tag: ca. 46 


Mit einem Klick auf das Cover kommt ihr zu meiner Rezension.


Der Lesemonat September war eher mau, wie wir bei uns so schön sagen :D
4 Bücher ist nicht viel. Dafür war aber kein Buchflop dabei. Malou hat mich überrascht und begeistern können. Eine tolle Geschichte für alle Buchliebhaber. Mein Monatshighlight war allerdings Harry Potter und das verwunschene Kind. Aber bevor ich hier nun wieder ins Schwärmen gerate, schaut euch doch lieber meine Rezension dazu an ;)

Wie war euer Lesemonat? Hoffentlich besser als meiner ...

Sara



[Neuerscheinungen] November 2016

Hallo liebe Bücherfüchse,

der Oktober neigt sich dem Ende. Also höchste Zeit um mal einen Blick auf die Neuerscheinungen und Schätze im November zu werfen.
Bitte bedenkt, dass ich nicht alle Bücher zeigen kann. Das würde dann doch den Rahmen sprengen *lacht*
Daher habe ich die Bücher zusammengetragen, die zu mir und meinem Blog passen. Mit einem Klick auf das jeweilige Cover kommt ihr auf die Verlagsseite und findet dort weitere Informationen ( Klappentext, Preis etc.).



Carlsen & Impress





Randomhouse  Verlagsgruppe



Verlagsgruppe Droemer-Knaur


Piper


Arena


Einige der Impress-Bücher interessieren mich, genauso wie Ein Meer aus Tinte und Gold. Frostmädchen, Frigid und Die Muskeltiere stehen ebenfalls ganz oben auf meiner Liste.
Ist etwas für euch dabei?

Sara