[LBM17] Messebericht Tag 3 und 4


Hallo liebe Bücherfreunde,

heute geht mein Messebericht sozusagen in die 2. Runde. Während ich euch schon am Montag von Tag 1 und 2 in Leipzig erzählt habe, möchte ich euch nun auch den 3. und 4. Tag nicht vorenthalten. 

Samstag:

Am Samstag ging es wirklich früh los für mich. Nach kleinen Problemen beim Parken, da wollte man mich trotz Ausweis nicht auf den Presseparkplatz lassen, so wie die Tage zuvor, kam ich an den völlig überfüllten Gängen zu Halle 1 an.
Mein Ziel war aber eigentlich das Congress Centrum, denn dort hatte ich um 10 Uhr meinen ersten Termin.
Carlsen und der Thienemann-Verlag hatten zu einem zweistündigen Bloggerempfang eingeladen.


Nach einer kurzen Begrüßung durch die Verlage, stellten die vier geladenen Autoren kurz und knackig ihr aktuellstes Buch vor. 


Laura Kneidl erzählte uns vom ihrem neuen Buch Water & Air, während Tanja Voosen dieses Mal ein Kinderbuch im Gepäck hatte. Rena Fischer präsentierte uns ihr Debüt aus dem Thiemann-Esslinger-Verlag und Björn Springorum erklärte uns anhand von Spiegel des Bösen, warum er gerne so schaurige Geschichten verfasst. 

Foto: Carlsen Verlag


Neben einem spannenden Quiz und Büchern zum Signieren, standen auch Cupcakes in buchigem Gewand und Getränke für uns bereit. 

Ebenso war Zeit für den allgemeinen Austausch mit Bloggern und Autoren.









Obwohl das Event bei Carlsen bis 12 Uhr angedacht war, musste ich mich um 11 Uhr schon auf den Weg zum nächsten Termin machen.
Als Buchbotschafterin war ich eingeladen zum Bloggertreffen mit Marah Woolf. Neben dem Signieren von ihren Büchern und einer Fragerunde, hat uns Marah auch schon einen Einblick in die Fortsetzung von GötterFunke gegeben und mich damit natürlich nur noch neugieriger gemacht. 









Um 12 Uhr ging es dann weiter mit der bittersüßen Impress-Blogger-Programmvorstellung.

Und Leute ich kann euch sagen, mein Tag braucht zukünftig definitiv mehr als 24 Stunden.
Die Impressautoren haben uns ihre neusten Werke persönlich vorgestellt und mal so grob über den Daumen gepeilt, spricht mich eigentlich fast alles an :D
Ich bin mal gespannt, wie ich da wohl meine Leseauswahl treffen werde.



Durchgetacktet ging es weiter. 
Um 14 Uhr war ich zum dtv-Bloggertreffen eingeladen. Auch dort wurde uns das wirklich tolle und neue Jugendbuchherbstprogramm vorgestellt. 
Neben netten Gesprächen und viel Spaß, sind auch ein paar witzige Selfies, passend zum Buchstil von Ana und Zak entstanden.
Schaut dazu am besten auf Instagram unter @dtv_verlag vorbei. Daher stammt auch dieses Bild ;)









Foto: dtv_verlag

Mein Buchmessensamstag neigte sich dann auch schon fast dem Ende zu. Gefühlt war ich auch schon seit Stunden in den überfüllten Hallen unterwegs. 
Um 15 Uhr ging es für mich noch zu einem Verlagstermin am Carlsen-Stand.
Dort habe ich schon einen Einblick in das Herbstprogramm erhalten. Verraten kann ich noch nicht so viel, aber es lohnt sich auf jeden Fall die Augen offen zu halten. Es sind wieder einige, wirklich tolle Bücher dabei, auf die ich mich persönlich sehr freue. 

Früher als die Tage zuvor, habe ich mich nach dem terminlich vollen Samstag schon eher auf den Rückweg zur Unterkunft gemacht.

Sonntag:

Mein Messesonntag begann recht spät und verhältnismäßig ruhig.
Nachdem ich mir noch ein paar Kleinigkeiten beim Oetinger-Verlag gekauft habe, ging es für mich weiter zu meinem letzten Messetermin.



Ich wurde als eine von 10 Bloggerinnen für ein Bloggertreffen mit Mona Kasten am Bastei Lübbe-Stand ausgewählt.
Da mir ihre Bücher der Begin-Reihe so sehr gefallen haben, war das Bloggertreffen natürlich ein absolutes Messehighlight. 
In entspannter Runde durften wir die Autorin mit Fragen löchern und haben nebenbei auch ganz alltägliche Gespräche geführt.

Auch zum Signieren und für ein paar Fotos war Zeit. Ich hatte eine Menge Spaß.



Die liebe Mel von thousand pages of a fangirl hat übrigens diese tolle Selfie von uns geschossen, was meiner Meinung nach ein gelungener Abschluss für 4 tolle Tage Leipziger Buchmesse ist. 

Ich hoffe wir sehen uns in Frankfurt, oder spätestens nächstes Jahr in Leipzig wieder ;)

Sara 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen