[Rezension] Street Love - Für immer die deine - Laini Otis




Autor: Laini Otis
Seiten: 453
Einband: eBook
Erschienen am: 02.03.2017
ISBN: 978-3-646-60307-1
Preis (D): 3,99€
Verlag: Impress











Inhalt:

**Eine verbotene Liebe**

Als Nika Sky zum ersten Mal begegnet, lebt sie auf der Straße. Skys Job ist es, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen, aber Nika ist kein Mädchen, das sich einfach so retten lässt. Sie hat schon in genug Heimen gelebt, um zu wissen, dass sie alleine besser dasteht. Und sie ist schon genug Sozialhelfern begegnet, um ihnen nicht zu vertrauen. Dass Sky sie dennoch zu einem Platz in seinem Jugendprogramm überreden kann, liegt ganz sicher nicht an seinem faszinierenden Beschützerinstinkt oder seinem guten Aussehen. Denn Nika braucht niemanden und schon gar nicht jemanden wie Sky. Nur leider ist es für all die guten Vorsätze schon zu spät…

Quelle: Carlsen


Cover:

Ich finde das Buchcover total toll. Diese Used-Optik und die Farben sind super ausgewählt und auch die Darstellung des Pärchens ist gelungen.



Meine Meinung:




Am Anfang hatte ich leichte Startschwierigkeiten und musste dieses Gefühl vermissen, dass mich ein Buch schon innerhalb des ersten Kapitels packen kann.
Überraschenderweise hat mich das Buch dann aber doch recht schnell für sich gewinnen können und ich wollte es plötzlich gar nicht mehr aus der Hand legen.

Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Protagonistin Nika geschrieben.


Neben einer tollen Story mit wirklich gelungener Umsetzung, hat das Buch aber noch mehr zu bieten. 
Dieses Buch ist eines der wenigen, in dem mir wirklich alle Charaktere gefallen haben. Selbst die schwarzen Schafe fand ich toll, da sie einfach so perfekt in die Gruppe und das Geschehen passten und die Geschichte dementsprechend toll ergänzt haben.

Protagonistin Nika hat mir sehr gefallen und mir sogar ein wenig imponiert. Ich habe Respekt vor ihrer Einstellung und bin total fasziniert und begeistert von der Wandlung die sie innerhalb des Buches hinlegt. 
Aber auch ihre generellen Charakterzüge, die Freundlichkeit und ihr gutes Herz haben mich schwer begeistert. Nikas Gefühle und Gedanken konnte ich stets nachvollziehen und mich dementsprechend gut mir ihr identifizieren.

Sky, der männliche Hauptcharakter, ist eine absolute Wucht. Nicht nur, dass er umwerfend aussieht und einen guten Geschmack hat was Musik angeht, auch seine Art ist einfach fesselnd. Sky verbindet die perfekte Mischung aus harter Schale und weichem Kern, tiefen Gefühlen und versteckten Emotionen. 

Von den Nebencharakteren mochte ich Dallas und Peanut am liebsten. Die beiden haben ebenso wie Nika und Sky in Windeseile mein Herz erobert. Dich gefolgt von Sam und Avery. 

Die Autorin hat hier eine wirklich tolle Story geschaffen und dabei ein eigentlich ernstes und trauriges Thema, nämlich das Leben und die Aussichtslosigkeit von Teenagern auf der Straße, aufgegriffen. Neben ihrer tollen Idee, wie man der Thematik auf den Grund gehen und etwas ändern kann, päppelt sie die Story mit fanatischen Charakteren auf. 
Der lockere und flüssige Schreibstil, sorgt für ein angenehmes Erzähltempo, bei dem man auch nicht auf wirkliche Emotionen und große Gefühle verzichten muss.


Bewertung:



Ein großartiges Buch und eine absolute Leseempfehlung von mir.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen